Hemstedt l Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich  bei Hemstedt: Eine 76-Jährige wurde schwer verletzt und mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen.

Der Unfall passierte auf der L 27 zwischen Hemstedt und Kalbe, an der Einmündung der Kreisstraße 1095 aus Kassieck. Die 76-Jährige kam mit ihrem Opel Vectra aus Richtung Kassieck und wollte auf die L 27 einbiegen. Dabei nahm sie einem Lkw Mercedes Actos mit Anhänger die Vorfahrt. Es kam zum Zusammenstoß. Der Opel wurde um 180 Grad gedreht und von der Straße geschleudert. Die Frau wurde schwer verletzt und im Auto eingeklemmt. Kameraden der Feuerwehren Gardelegen und Hemstedt mussten das Dach des Pkw abtrennen und die Fahrerin freischneiden. Insgesamt waren 20 Feuerwehrleute vor Ort. Ein Rettungshubschrauber brachte die Schwerverletzte ins Krankenhaus nach Magdeburg. Nach bisherigem Stand besteht keine akute Lebensgefahr, meldete die Polizei gestern.

Rund 5000 Euro Schaden

Am Pkw entstand Totalschaden. Der 49-jährige Lkw-Fahrer blieb unverletzt. Der Schaden am Lkw liegt bei rund 5000 Euro. Die Strecke war voll gesperrt, danach wurde der Verkehr an ihr vorbeigeleitet.