1. Startseite
  2. >
  3. Lokal
  4. >
  5. Nachrichten Gardelegen
  6. >
  7. Straße gesperrt: Wer in den Drömling will, muss jetzt lange Umwege fahren - Möller-Brücke wird saniert

Straße gesperrt Wer in den Drömling will, muss jetzt lange Umwege fahren - Möller-Brücke wird saniert

Ein Ausflug in den Drömling - im Frühjahr auf jeden Fall ein Erlebnis. Wer aber über Mieste nach Piplockenburg will, um Wasserbüffel zu beobachten oder in der Drömlingsklause Wasserbüffelfleisch probieren will, muss lange Umwege in Kauf nehmen.

Von Cornelia Ahlfeld 27.03.2024, 06:30
Die denkmalgeschützte Möller-Brücke am Informationszentrum Kämkerhorst ist seit Jahrzehnten ein Sanierungsfall. Im August sollen  die Bauarbeiten für eine Erneuerung der Konstruktion beginnen.
Die denkmalgeschützte Möller-Brücke am Informationszentrum Kämkerhorst ist seit Jahrzehnten ein Sanierungsfall. Im August sollen die Bauarbeiten für eine Erneuerung der Konstruktion beginnen. Archivfoto: Anett Roisch

Jetzt digital weiterlesen

Unser digitales Angebot bietet Ihnen Zugang zu allen Inhalten auf volksstimme.de sowie zur digitalen Zeitung.

Sie sind bereits Abonnent?

4 Wochen für 0,00 €

Jetzt registrieren und 4 Wochen digital lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie die digitale Zeitung >>HIER<< bestellen.

Drömling. - Eine schier unendliche Geschichte nimmt nun offenbar doch ein gutes Ende. Es geht um die völlig marode Brücke am Informationszentrum Kämkerhorst im Drömling direkt an der Hauptverbindung von Mieste in Richtung Piplockenburg. Bereits vor 22 Jahren wurden erhebliche Schäden im Fundament festgestellt. Seitdem ist eine Sanierung der Brücke im Gespräch – bisher ohne Erfolg. Doch jetzt soll es endlich los gehen, wie Katrin Jordan vom Sachgebiet Flurneuordnung im Amt für Landwirtschaft, Flurneuordnung und Forsten Altmark, entsprechende Volksstimme-Informationen bestätigte.