Genthin l Eine dreistündige Vollsperrung war in der Nacht von Donnerstag auf Freitag für die Löscharbeiten auf einem derzeit ungenutzten Grundstück einer ehemaligen Schiffswerft an der Geschwister-Scholl-Straße nötig. Gegen 1.15 Uhr wurden die Einsatzkräfte von Polizei und Feuerwehr über den Brand eines Schuppens informiert. Beim ihrem Eintreffen brannte der Unterstand bereits in voller Ausdehnung.

Zwischen 2 und 5 Uhr musste die B 1 im betroffenen Bereich voll gesperrt werden. Der Sachschaden wird von den Experten auf mehrere Tausend Euro geschätzt. Warum der Schuppen in Brand geriet, ist momentan noch unklar. Die Freiwilligen Feuerwehren aus Genthin, Parchen, Brettin und Mützel waren mit insgesamt 32 Kameraden und zehn Fahrzeugen vor Ort.