Genthin/Berlin l Horst Grimm hat einen wichtigen Termin. Der Genthiner Radsportler wird am Donnerstag in Berlin Joachim Gauck die Hand schütteln. Der Bundespräsident lädt am 9. und 10. September zum Bürgerfest in das Schloss Bellevue und den Schlosspark ein. Mit dem Fest setzt Gauck ein Zeichen: Ehrenamtliches Engagement ist für unsere Gesellschaft unverzichtbar.

Am Freitag dankt der Bundespräsident rund 4000 Engagierten, die ihre Werte leben und mit ihrem bürgerschaftlichen Wirken zu einer starken Zivilgesellschaft beitragen. Sie werden von 17 bis 24 Uhr seine Gäste sein – auch Horst Grimm und seine Ehefrau: „Wir sind gespannt, was uns dort erwarten wird.“ Sonntag gehörte er noch zu den Mitstreitern des Genthiner Radsportclubs, die sich um den Spee-Cup in Genthin kümmerten. Grimm ist Vorgänger des jetzigen Präsidenten Sebastian Hahn. Zudem gehört er zu einem kleinen Personenkreis, der den Genthiner Radsport deutschlandweit zu einer guten Adresse verholfen hat.

Die Vielfalt unserer Gesellschaft wird auf dem Fest erlebbar sein. Zahlreiche Initiativen präsentieren ihre Arbeit: Vorgestellt werden beispielsweise Projekte, die Behinderte über Sportangebote eine bessere gesellschaftliche Teilhabe ermöglichen.