Genthin/Redekin (vs) l Gleich an sieben Stellen hat es am Montag an der Bundestraße 107 zwischen Redekin und Genthin gebrannt. Die Polizei schließt derzeit nicht aus, dass es sich um Brandstiftung handelt. Zunächst waren nur drei Feuer entdeckt worden, der Polizeihubschrauber ortete nach dem Löschen der drei Brände aber weitere vier Brandstellen.

Kurz nach dem Einsatz hatte die Polizei einen stark alkoholisierten 36-jährigen Mann festgenommen. Er stand im Verdacht, die Feuer gelegt zu haben. Der Tatverdacht hat sich im Laufe der Vernehmung allerding nicht erhärtet. Er wurde wieder entlassen. Rund um die Brandstellen hat die Polizei im Zuge der ersten Tatortuntersuchungen Schuhspuren sicherstellen können. Die Ermittlungen gehen weiter.