Stadtgeschehen

Eine Skulptur für eine Genthiner Lehrerin die trotz ihrer Strenge im Gedächtnis blieb

Mit einer Holzbüste wird künftig im Genthiner Bismarck-Gymnasium an Anneluise Stiebens erinnert

Von Mike Fleske 28.09.2022, 21:00
Susan Buch und Hans-Peter Wannewitz mit der Skulptur von Anneluise Stiebens.
Susan Buch und Hans-Peter Wannewitz mit der Skulptur von Anneluise Stiebens. Foto: Mike Fleske

Genthin - Eine legendäre Genthiner Lehrerin kehrt an ihre frühere Schule zurück - als Skulptur. Am Wochenende überreichten Vertreter des Abiturjahrgangs 1974 der heutigen Oberstufenkoordinatorin Susan Buch die Skulptur der Lehrerin Dr. Dr. Anneluise Stiebens.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo

Volksstimme+ 6 Monate für nur 5,99 € mtl. lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt Volksstimme+ kennenlernen und 5 Tage >>testen<<.

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.