1. Startseite
  2. >
  3. Lokal
  4. >
  5. Nachrichten Genthin
  6. >
  7. Leben am See: Für wen das Eisbaden im Zernausee bei Genthin die Glückspille ersetzt

Leben am SeeFür wen das Eisbaden im Zernausee bei Genthin die Glückspille ersetzt

Im Genthiner Ortsteil Mützel gibt es ein Trio passionierter Eisbaderinnen. Auf ihren Kältekick im Winter verzichten sie nur, wenn sie sich einen Infekt eingefangen haben.

Von Susanne Christmann Aktualisiert: 05.02.2024, 16:58
Marlies Donak und Evelyn Sander im eiskalten Wasser des Zernausees.
Marlies Donak und Evelyn Sander im eiskalten Wasser des Zernausees. Fotos (2): Susanne Christmann

Jetzt digital weiterlesen

Unser digitales Angebot bietet Ihnen Zugang zu allen Inhalten auf volksstimme.de sowie zur digitalen Zeitung.

Sie sind bereits Abonnent?

4 Wochen für 0,00 €

Jetzt registrieren und 4 Wochen digital lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie die digitale Zeitung >>HIER<< bestellen.

Mützel. - Wenn es nicht zu gefährlich gewesen wäre - Marlies Donak hätte auch ein Loch in den zugefrorenen Zernausee in Mützel gehackt und hätte das zelebriert, was Uneingeweihte gemeinhin unter Eisbaden verstehen.