Genthin l Der Stadtrat hat sich am Donnerstagabend für die Verschiebung der 850-Jahr-Feier Genthins um ein Jahr, entschieden. Die Empfehlung hatte bereits vor einigen Wochen der Sprecher des Festkomitees Thilo Voigt vorgetragen. Der Stadtrat ist dem Ansinnen nun mit großer Mehrheit gefolgt. Möglich wird die Verschiebung, da bereits in der Konzeption für den Ablauf der Jubiläumsfeier mit Blick auf die Corona-Pandemie festgelegt wurde, dass es einen Aufschub geben kann. Das Festkomitee hat mit Blick auf die fortwährende Planungsunsicherheit bereits Ende 2020 seine Bedenken geäußert.

Zum Teil sei man aufgrund der Pandemie-Beschränkungen kaum arbeitsfähig gewesen. Dadurch konnten notwendige Entscheidungen zu Programmpunkten nicht getroffen werden, was eine Umsetzung der Feierlichkeiten schwierig werden lässt. „Eine Jahrfeier benötigt einen entspannten und fröhlichen Rahmen, dies ist in diesem Jahr sicherlich nur bedingt möglich“, hieß es aus dem Festkomitee. Im Haushalt der Stadt Genthin sind aktuell 115.000 Euro eingestellt. Die Mittel nun für das Jahr 2022 erneut veranschlagt.