Neue Fördertöpfe

Neubau der Genthiner Feuerwache doch bald möglich?

Das Stadtsäckel Genthins ist so klamm, die Schulden so hoch, dass selbst dringende Sanierungen nicht in Angriff genommen werden können. Ein Kniff ändert das jetzt und Genthin könnte aus prall gefüllten Fördertöpfen schöpfen.

Von Susanne Christmann Aktualisiert: 22.06.2022, 18:38
Das 1953/54 erbaute und später noch  einmal erweiterte Gerätehaus der Genthiner Feuerwehr weist unter anderem erhebliche Nässeschäden auf, die nicht mehr reparabel sind.
Das 1953/54 erbaute und später noch einmal erweiterte Gerätehaus der Genthiner Feuerwehr weist unter anderem erhebliche Nässeschäden auf, die nicht mehr reparabel sind. Foto: Susanne Christmann

Genthin - Es könnte in absehbarer Zeit doch noch etwas werden mit notwendigen, aber bisher wegen klammer Haushaltslage nicht genehmigungsfähigen Sanierungsobjekten in Genthin.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sommerdeal

Volksstimme+ 3 Monate für einmalig nur 3 € lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt registrieren und 3 Artikel in 30 Tagen kostenlos lesen. >>REGISTRIEREN<<

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.