Güsen (vs) l Eine Mitarbeiterin der Kindertagesstätte Eulenwäldchen in Güsen ist positiv auf Covid-19 getestet wurden. Das teilte die Bürgermeisterin in Elbe-Parey, Nicole Golz, auf der Gemeindewebseite mit. So sei die Gemeinde aufgefordert, alle weiteren Kontaktpersonen, die länger als 15 Minuten in einem geschlossenen Raum verbracht haben, anzurufen und über das weitere Vorgehen zu informieren. Betroffene Eltern und Kinder wurden laut der Webseite am Wochenende telefonisch kontaktiert worden. Betroffen sei der größte Teil der Kindergartenkinder. Nur Kinder, die in der letzten Woche nicht anwesend waren, müssen nicht in Quarantäne. Sie können laut der Bürgermeisterin in einer Notgruppe weiterbetreut werden.

Alle betroffenen Eltern seien aufgefordert, ihr Kind am Montag, 30. November, nicht in den Kindergarten zu bringen. Stattdessen sollen sie sich mit dem Kind bis zum 10. Dezember in Selbstquarantäne begeben, heißt es weiter. Eine schriftliche Absonderungsverfügung durch das Gesundheitsamt wird allen Betroffenen im Laufe der nächsten Woche zugeschickt. Mit der Verfügung seien Betroffene berechtigt, von ihrem Arbeitgeber für die Betreuung ihres Kindes nach dem Infektionsschutzgesetz freigestellt. Arbeitgeber sollen jedoch selbstständig informiert werden. Bei Rükfragen steht die Gemeindeverwaltung während der Öffnungszeiten unter 039349/93466 und per Mail poststelle@elbe-parey.de zur Verfügung.