1. Startseite
  2. >
  3. Lokal
  4. >
  5. Nachrichten Genthin
  6. >
  7. Energiewende: Warum Investoren für Solaranlagen in Genthin noch lange nicht loslegen können

Energiewende Warum Investoren für Solaranlagen in Genthin noch lange nicht loslegen können

Ein Abstimmungsmarathon steht jenen Investoren bevor, die im Raum Genthin eine Freiflächen-Solaranlage bauen wollen. Die Stadt favorisiert kleinere Anlagen.

Von Susanne Christmann Aktualisiert: 21.02.2024, 22:57
Größere Solaranlagen wie die hier im Oberharz am Brocken werden es in Genthin schwer haben.
Größere Solaranlagen wie die hier im Oberharz am Brocken werden es in Genthin schwer haben. dpa/Patrick Pleul

Jetzt digital weiterlesen

Unser digitales Angebot bietet Ihnen Zugang zu allen Inhalten auf volksstimme.de sowie zur digitalen Zeitung.

Sie sind bereits Abonnent?

4 Wochen für 0,00 €

Jetzt registrieren und 4 Wochen digital lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie die digitale Zeitung >>HIER<< bestellen.

Genthin. - Philipp von Seherr-Thoß, Geschäftsführer von MST Renewables, hört und sieht sehr genau hin, als am Dienstagabend im Genthiner Rathaus im Wirtschafts- und Umweltausschuss auch über den Antrag seiner Firma abgestimmt wird. Die beabsichtigt, nördlich von Dretzel auf einer insgesamt 150 Hektar umfassenden Fläche eine Photovoltaik-Anlage errichten zu lassen.