Quedlinburg (dl) l Besonders dreist oder einfach nur dämlich? Diese Frage müssen sich Polizeibeamte gestellt haben, die am Donnerstag gegen 15.15 Uhr zur Aufnahme eines Ladendiebstahls in die Quedlinburger Birkenstraße gerufen wurden. Ein Mann hatte dort zwölf Pakete Kaffee aus einem Supermarkt entwendet und war laut Polizei in einem Fiat Panda geflüchtet. Als die Beamten vor Ort eintrafen, fuhr auch der Tatverdächtige noch einmal vor. Ob er einen zweiten Raubzug starten wollte, blieb unklar. Sicher ist jedoch: Es handelt sich um einen 31-jährigen Quedlinburger, der 0,96 Promille intus hatte und aktuell kein Fahrerlaubnis besitzt. Der Verbleib des Kaffees blieb unklar.

Couragiert handelte kurz zuvor ein 31-Jähriger in der Quedlinburger Blasiistraße. Ein gleichaltriger Quedlinburger wollte mit Bekleidung im Gesamtwert von rund 150 Euro aus einem Modegeschäft flüchten. Der 31-jährige Quedlinburger hielt den Ladendieb bis zum Eintreffen der Polizei fest. Die Beamten leiteten ein Verfahren ein. Die Polizei dankt dem couragierten Quedlinburger.