Wegeleben l Bei einer körperlichen Auseinandersetzung am Mittwochabend (5. September 2018) wurde ein 15-Jähriger im Zug verletzt. Wie die Bundespolizeiinspektion Magdeburg mitteilte, hatte ein 20-Jähriger hatte ihm eine Bierflasche über den Kopf geschlagen. Der Geschädigte erlitt dabei eine Platzwunde am Kopf und musste medizinisch versorgt werdern. Später wurde er in ein Krankenhaus eingeliefert.

Die weiteren Ermittlungen ergaben, dass er einem 20-Jährigen im Zug auf der Strecke Halberstadt-Aschersleben hinterherlief, laut telefonierte und ihn bedrängte. Der Zug selbst befand sich zu diesem Zeitpunkt in Wegeleben. Da er trotz mehrfacher Aufforderungen sein Handeln nicht unterließ, schlug der 20-jährige Täter dem Jugendlichen eine Bierflasche auf den Kopf. Er wird sich nun wegen einer gefährlichen Körperverletzung strafrechtlich verantworten müssen.