Wegeleben/Calbe (vs) l Nachdem eine Frau am Bahnhof in Wegeleben am Dienstag mit schwersten Brandverletzungen gefunden wurde und später an den Verletzungen gestorben ist, gibt es Erkenntnisse zur Identität. Wie die Polizei mitteilt, wurde als Ergebnis der kriminalpolizeilichen Ermittlungen und nach einem konkreten Zeugenhinweis die bislang Unbekannte zweifelsfrei identifiziert.

Demnach handelt es sich um eine 51-jährige Frau aus Calbe/S. Durch die geführten Ermittlungen konnten jetzt auch ein Straftatverdacht und ein Unglücksfall ausgeschlossen werden.