Halberstadt (vs) l Das Gesundheitsamt des Landkreises Harz meldet zwei neue Coronafälle im Landkreis – je einen in Wernigerode und einen in Ilsenburg. (Stand: 28. April, 14 Uhr) Damit steigt die Zahl der positiv getesteten Personen auf 116. In der Zentrale Anlaufstelle für Asylbewerber (ZASt) in Halberstadt gab es einen neuen Fall, damit gibt es dort 123 Fälle.

Für den Landkreis Harz ergeben sich in Summe 239 laborbestätigte Fälle. Als Kontaktfälle (epidemiologische Bestätigung) zählt das Gesundheitsamt aktuell 22 Fälle. Nach Schätzungen des Gesundheitsamtes gelten ausgehend von den Gesamtzahlen 102 Personen als genesen (Hinweis: Angaben zur Genesung sind nicht meldepflichtig).

Somit ergibt sich für das Kreisgebiet (ohne Fälle in der ZASt) laut Gesundheitsamt folgende Verteilung der Fälle (einschließlich Kontaktfälle):

  • Ballenstedt 12 Fälle
  • Blankenburg 6 Fälle
  • Falkenstein/Harz 2 Fälle
  • Halberstadt 14 Fälle
  • Harzgerode 4 Fälle
  • Huy 1 Fall
  • Ilsenburg 10 Fälle
  • Nordharz 13 Fälle
  • Oberharz am Brocken 7 Fälle
  • Osterwieck 10 Fälle
  • Quedlinburg 17 Fälle
  • Thale 15 Fälle
  • Wernigerode 18 Fälle
  • Vorharz 9 Fälle

In häuslicher Quarantäne befinden sich derzeit 128 Personen.