Kinder räumen Kita aus DDR-Tagen

Halberstadt: Der „Regenbogen“ ist eine Baustelle

Verwaist ist die Kindertagesstätte „Regenbogen“ im Zentrum Halberstadts. Die Kinder und Erzieherinnen sind aus dem sanierungsbedürftigen Gebäude ausgezogen.

Von Jörg Endries 28.01.2022, 09:30
Wände wurden in der Kita „Regenbogen" weggerissen, um die Räume zu vergrößern.
Wände wurden in der Kita „Regenbogen" weggerissen, um die Räume zu vergrößern. Foto: Jörg Endries

Halberstadt - Kinder sucht man derzeit in der Kindertagesstätte „Regenbogen“ im Weingarten in Halberstadt vergebens. Die Kleinen sind samt Erzieherinnen mit Sack und Pack ausgezogen. Zeitlich begrenzt, denn das aus den 1960er Jahren stammende Gebäude hat sich in eine Baustelle verwandelt. Die Stadt Halberstadt gab grünes Licht für die komplette Sanierung des Flachbaus.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

 Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo

Volksstimme+ 6 Monate für nur 5,99 € lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt registrieren und 3 Artikel in 30 Tagen kostenlos lesen. >>REGISTRIEREN<<