Halberstadt l Mal wieder. Die Fahrstühle im Halberstädter Bahnhof sind ein Thema, das Gaby Markerdt in diesem Jahr des öfteren beschäftigt hat, weil sie nicht funktionierten. Im Mai/Juni waren es mehr als sechs Wochen, die der Aufzug zu den Gleisen 2 und 3 nicht funktionierte. Damals war ein Türmotor defekt, die Reparaturen zogen sich hin.

Im August gab es ebenfalls mehrere Tage, an denen die Aufzüge nicht in Betrieb waren. In den vergangenen zwei Monaten traf es dann den Aufzug zu den Gleisen 4 und 5, berichtet Ulrich Kasten. „Doch jetzt funktioniert er endlich wieder“, sagt Kasten.

Der Halberstädter ist der Lebenspartner der Erfurterin, das Paar pendelt regelmäßig zwischen beiden Städten. Kasten war viele Jahre für die Partei Die Linke auf kommunaler und Landesebene politisch aktiv, Schwerpunkt war dabei immer die Verkehrspolitik. „Ich verstehe nicht“, sagt er, „warum die Stadt und auch die Nasa, die Nahverkehrsgesellschaft des Landes Sachsen-Anhalt, sich das von der deutschen Bahn bieten lassen. Schließlich werden so zahlreiche Menschen mit Behinderungen vom Fernverkehrsnetz der Bahn ebenso abgeschnitten wie von regionalen Verbindungen.“