Halberstadt (vs) l Am Montag (14. Dezember) wurde einem Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes in der Rathauspassage in Halberstadt (Landkreis Harz) ein Faustschlag gegen den Kopf versetzt. Dies teilt die Polizei am Dienstag mit.

Nach gegenwärtigem Erkenntnisstand der Polizei betrat ein 25-jähriger Asylbewerber aus dem Niger gegen 18.30 Uhr die Rathauspassage in der Innenstadt, ohne einen Mund-Nasenschutz zu tragen, woraufhin ihn ein Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes aufforderte, einen entsprechenden Schutz aufzusetzen.

Da sich der 25-Jährige uneinsichtig zeigte, wurde er nach draußen begleitet. Kurze Zeit später betrat er die Passage erneut und schlug mit der Faust gegen den Kopf des Mitarbeiters. Im Anschluss zeigte der 25-Jährige ein auffälliges Verhalten, sodass er in ein Fachkrankenhaus eingewiesen wurde.