Ditfurt l Filmreif war das, was ein Pkw-Fahrer sich in Ditfurt (Landkreis Harz) leistete. Er wollte sich in der Nacht zum Sonnabend einer Verkehrskontrolle durch die Polizei entziehen, gab reichlich Gas und bretterte durch ein geschlossenes Hoftor. Anschließend flüchteten der 22-jährige Fahrer sowie seine Mitfahrer, ein 49-Jähriger und eine 25-Jährige, zu Fuß. Wie ein Sprecher des Polizeireviers Harz mitteilte, wurden die drei Deutschen jedoch unmittelbar darauf gestellt.

Blutentnahme

Am Pkw fanden sich amtliche Kennzeichen, die zuvor entwendet worden waren. Das Auto selbst war abgemeldet. Im Kofferraum entdeckten die Beamten rund 500 Gramm Marihuana. Zudem hatten die drei Einhandmesser dabei, was gegen das Waffengesetz verstößt.

Da der Fahrer unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand, erfolgte im Krankenhaus eine Blutentnahme. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen befinden sich die Drei jetzt wieder auf freiem Fuß.