Eilenstedt l Heftige Niederschläge haben in der Nacht zum Sonntag für kurzfristige Überflutungen in Teilen des Harzes gesorgt. Zwar blieben größere Schäden aus, aber zwischen Eilenstedt und Haus Nienburg musste die Straße nach einer Schlammlawine auf etwa drei Kilometer gesperrt werden. Hier hatte sich Erdreich von einem angrenzenden Acker gelöst und ist auf die Straße geflutet.

Am Sonntagvormittag konnte die Fahrbahn teilweise wieder freigegeben werden. In der Ortschaft Eilenstedt hatte der Regen Straßen und Gehwege unterspült. Zur Schadenshöhe liegen noch keine Angaben vor. Besonders die Straßen im "Weingarten" waren betroffen.

Bilder