Stadt Osterwieck l Wie es laufen kann, macht die Nachbargemeinde Huy vor. Dort liegt gleich zum Jahresbeginn ein gedrucktes Faltblatt vor mit den Veranstaltungsterminen 2019 in den einzelnen Orten. So etwas wäre auch der Wunsch der Osterwiecker Stadtverantwortlichen gewesen, doch die Ortsbürgermeister und Vereine ziehen hier offensichtlich nicht mit.

Für 2017 und 2018, so berichtete Wirtschaftsförderer Peter Eisemann, habe man eben jene Ortsbürgermeister und Vereine gebeten, ihre Veranstaltungstermine für einen Kalender einzureichen beziehungsweise auch selbst in die Internetseite der Kommune einzutragen.

Aber ohne Erfolg. Es seien kaum Rückmeldungen gekommen, und schon gar nicht zeitnah, wie eigentlich gewünscht. Für 2019 habe man deshalb keinen erneuten Versuch mehr unternommen. So weist die Internetseite der Stadt Osterwieck aktuell im Wesentlichen lediglich Veranstaltungen des Osterwiecker Carnevalsclubs, der Wülperöder „Alten Tischlerei“, der Stephanikirche sowie Stadtführungen aus.

Jubiläen in Zilly und Dardesheim

Selbst die großen Highlights fehlen. Kein Hinweis auf die 1075-Jahr-Feier in Zilly, die 825-Jahr-Feier in Dardesheim oder die Hessener Schloss- und Gartennacht. Aber auch kein Hinweis auf das Mittelstraßenfest in Osterwieck, das bisher immer hoch angebunden war. Nach Information von Peter Eisemann habe der Kulturlandverein, der 2018 erstmals Ausrichter war, der Stadt noch keine Entscheidung mitgeteilt, ob er es erneut organisiert. Falls nicht, würde es wohl wieder die Stadt selbst veranstalten. Einen Termin gebe es bisher nicht.

Dardesheim will sein Stadtjubiläum im Juni mit einer Festwoche feiern. Im Dezember war es auf Volksstimme-Anfrage noch nicht möglich gewesen, einen groben Programmablauf zu bekommen. Ortsbürgermeister Ralf Voigt (Förderverein Stadt Dardesheim) vertröstete auf den Januar. Zilly will keine Festwoche veranstalten, sondern das ganze Jahr über Veranstaltungen anbieten, mit einem Wochenende Ende Juni als Höhepunkt. Mehr ist bisher auch nicht bekannt. Lokale Internetseiten in Dardesheim, Hessen und Zilly bieten gleichfalls keine Informationen.

Immerhin weist der gedruckte Kalender der Gemeinde Huy drei Höhepunkte aus der Stadt Osterwieck aus, nämlich die Osterwiecker Kneipennacht am 25. Mai (und damit in der Nacht zum Tag der Europa- und Kommunalwahlen), die Hessener Schloss- und Gartennacht am 15. Juni sowie das Ortsjubiläum in Zilly am 29. und 30. Juni.

Gefahr von Überschneidungen

Sinn eines zentralen Veranstaltungskalenders ist es auch, zeitgleiche größere Veranstaltungen vor allem in nahe beieinander liegenden Orten zu vermeiden. Daher war aus dem Stadtrat schon mal die Forderung an die Stadtverwaltung gekommen, die Stadtverwaltung möge sich um einen Kalender und eine gewisse Koordinierung der Termine kümmern.

Dardesheim und Zilly zum Beispiel haben sich mit ihren Jubiläumshöhepunkten abgestimmt. Die Hessener Schlossnacht hat einen Stammtermin, der fällt aber in die Festwoche der Nachbarn in Dardesheim.

„Die meisten Orte stimmen sich nicht ab, Doppelveranstaltungen sind ihnen offensichtlich egal“, ist eine Erfahrung von Peter Eisemann. Beispiele? Zum Osterwiecker Lutherfest 2017, dem Jahreshöhepunkt der Einheitsgemeinde, gab es in Rhoden und Rohrsheim alternative Veranstaltungen. 2018 feierten am Pfingstwochenende Deersheim 1050 Jahre und Göddeckenrode 300 Jahre Kirche. Wohlgemerkt nur Beispiele, die für viele weitere stehen.

Nur Hoppenstedt liefert Veranstaltungsplan

Der Volksstimme lag bis Jahreswechsel übrigens auch nur der Veranstaltungsplan eines Ortes für 2019 vor, das ist der aus Hoppenstedt. Deren Höhepunkte seien an dieser Stelle genannt: 125 Jahre Feuerwehr am 18. Mai, Schützenfest vom 30. August bis 1. September und das 10. Oktoberfest am 5. Oktober.

Am Freitag traf schließlich ein zweiter, der Berßeler Plan ein. Höhepunkte: das Schützenfest vom 12. bis 14. Juli, der Markttag am 23. November sowie ein Fußballturnier mit Germania Halberstadt und Hannover 96 II am 29. Juni.

Anfang November wird es eine zentrale Gedenkveranstaltung an die Grenzöffnungen in der Osterwiecker Region vor 30 Jahre geben. Die Vorbereitungen stehen auch noch ganz am Anfang. Und mit dem nächsten Jahreswechsel steht noch ein Jubiläum ins Haus. Dann existiert die Einheitsgemeinde Stadt Osterwieck seit zehn Jahren. Doch ob das aus Sicht der Orte und ihrer Einwohner überhaupt ein Grund zum Feiern ist?

Wenn sich Vereine nun noch motiviert fühlen, ihre Termine der Öffentlichkeit bekanntzugeben, so steht ihnen vonseiten der Stadtverwaltung und des Tourismusvereins die Mailadresse veranstaltungen@stadt-osterwieck.de zur Verfügung. Und auch bei der Volksstimme freut man sich, wenn sie die Leser über anstehende Veranstaltungen rechtzeitig und umfassend informieren kann.