Schwerer Unfall

Zwei Männer werden bei Unfall schwer verletzt

Bei einem Unfall auf der Landesstraße zwischen Osterwieck und Berßel hat der Fahrer einer Arbeitsmachine am Dienstagnachmittag schwerste Verletzung erlitten.

Von dl/muß/vh
Der VW-Polo krachte offenbar ungebremst in die langsam fahrende Arbeitsmaschine. Dessen Fahrer erlitt schwerste Verletzungen.
Der VW-Polo krachte offenbar ungebremst in die langsam fahrende Arbeitsmaschine. Dessen Fahrer erlitt schwerste Verletzungen. Matthias Strauß

Zwei Schwerverletzte und zwei total zerstörte Fahrzeuge sind die Bilanz eines Unfalls, der sich Dienstagnachmittag auf der Landesstraße 87 zwischen Osterwieck und Berßel ereignet hat. Laut zuständiger Autobahnpolizei hatte gegen 15.50 Uhr ein 65 Jahre alter Polo-Fahrer einen vorausfahrenden Dumper übersehen und war offenbar ungebremst auf die langsam fahrende Arbeitsmaschine aufgefahren.

Dumperfahrer wird in Spezialklinik Bergmannstrost geflogen

Aufgrund der Wucht des Aufpralls wurden beide Fahrzeuge in den Graben geschleudert. Der 42-jährige Fahrer der Arbeitsmaschine wurde eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Er wurde nach Volksstimme-Informationen mit schwersten Kopfverletzungen in die hallesche Spezialklinik Bergmannstrost geflogen. Der 65-jährige Polofahrer kam ebenfalls mit schweren Verletzungen ins Klinikum Wernigerode. Die Leitstelle beorderte die Feuerwehren aus Berßel, Deersheim sowie Osterwieck und Schauen mit rund 35 Kameraden vor Ort. Zudem unterstützte die Feuerwehr Osterode die Unfallaufnahme mit ihrer Drohne. Die L 87 war bis 19 Uhr voll gesperrt.