Calvörde (vs) l In Calvörde fiel der Polizei am 13. April bei einer Streife gegen 20.45 Uhr ein Mann auf einer selbstgebaute Arbeitsmaschine auf, mit der er auf der L 25 unterwegs war. Bei der Kontrolle wurde festgestellt, dass dieses Gefährt keine Zulassung hat und selbst zusammengebastelt war.

Der 59-jährige Fahrer hatte zudem 1,41 Promille gepustet. Die Einleitung eines Ermittlungsverfahrens und eine Blutprobenentnahme waren die Folge. Die Weiterfahrt mit dem Gerät wurde untersagt.