Haldensleben l Kaum sind die letzten Töne des Altstadtfestes verklungen, beginnen die Planungen für die Stadtverwaltung bereits von vorn. Auch für die 28. Auflage wurden regionale und internationale Künstler nach Haldensleben geholt, um den Besuchern ein besonderes Erlebnis zu bieten.

„In diesem Jahr gibt es neben Altbewährtem auch einige Neuerungen“, sagt Altstadtfest-Organisatorin Petra Huth. So wird das Festgelände in diesem Jahr um den Pfändegraben erweitert. Dort soll alles im Zeichen des Haldensleber Rolands stehen, der vor 600 Jahren erstmals Erwähnung fand. Ein Rolandmarkt soll dann noch von einem standesgemäßen mittelalterlichen Reitturnier komplettiert werden. Die Rolande des Landes werden dort im fairen Wettkampf gegeneinander antreten.

Livemusik uns Artistik

Das Programm bietet erneut Aktionen für Jung und Alt. Ob Trödelmarkt oder Plastikflaschen-Workshop, ob Livemusik oder Artistik – die Stadt verspricht, das für jeden Geschmack etwas dabei ist. Bei Altstadtfest dürfen vor allem die musikalischen Acts nicht fehlen. Dabei ist Band City, die für das Abschlusskonzert am Sonntag anreisen, der Höhepunkt des Festes. Außerdem ist Michael Schulte, der beim Eurovision Songcontest 2018 für Deutschland ins Rennen ging, als junger Künstler zu Gast. Außerdem zu hören sind Radio Nation, die Donkey Beats, The Lords und viele mehr.

Bilder