Süplingen (vs) l Zu einem Brand ist die Feuerwehr am frühen Freitagmorgen, 30. August, gegen 0.01 Uhr nach Süplingen (Landkreis Börde) ausgerückt. Wie ein Polizeisprecher mitteilt, hatte der 61-jährige Bewohner eines Einfamilienhauses den Geruch von Rauch wahrgenommen und sofort die Feuerwehr alarmiert, als er feststellte, dass es im Keller brannte.

Die Kameraden konnten den Brandort im Keller schnell ausfindig machen und das Feuer löschen. Verursacht wurde es nach ersten Erkenntnissen durch einen technischen Defekt im Hausanschlusskasten. Der Schaden wurde vorerst auf rund 30.000 Euro geschätzt. Verletzt wurde bei dem Brand niemand.