Reitsport

Große Sprünge unter den Eichen in Zobbenitz

Über 650 Pferde, dazu knapp 300 Amazonen und Reiter: Was Organisatoren des RFV Zobbenitz um Rowena Freiberg auf die Beine gestellt haben, kann sich sehen lassen.

Von Anett Roisch 07.08.2022, 22:46
Christian Paarmann vom  Reit- und Fahrverein Calvörde überwindet auf seinem Pferd Queeny ohne Fehler und in Bestzeit bei der Zwei-Phasen-Springreitprüfung der Klasse L die Hindernisse und gewinnt den Bördecup.
Christian Paarmann vom Reit- und Fahrverein Calvörde überwindet auf seinem Pferd Queeny ohne Fehler und in Bestzeit bei der Zwei-Phasen-Springreitprüfung der Klasse L die Hindernisse und gewinnt den Bördecup. Foto: Anett Roisch

Zobbenitz - Julia Wichmann hat ihr Pferd Lord gesattelt. Die 20-Jährige gehört zum Reit- und Fahrverein (RFV) Zobbenitz. „Schon als Vierjährige bin ich beim Führzügelwettbewerb in Zobbenitz auf meinem Pony geritten“, denkt die Roxförderin zurück.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo

Volksstimme+ 6 Monate für nur 5,99 € mtl. lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.