Haldensleben l Die Kreisvolkshochschule (KVHS) kann in diesem Jahr einen besonderen Geburtstag feiern. Sie besteht nämlich seit genau 100 Jahren. Das Jubiläum soll im zweiten Halbjahr begangen werden, kündigt Sylvia Wolf, die Leiterin der Einrichtung, an. Die Planungen laufen noch.

Und sehen lassen kann sich die Hundertjährige allemal. 709 Veranstaltungen mit insgesamt 22.998 Unterrichtsstunden hat die KVHS im vergangenen Jahr angeboten. Das sind immerhin doppelt soviel Unterrichtsstunden wie noch im Jahr 2011. 7373 Teilnehmer nutzten die Angebote der Volkshochschule. Das sind mehr als im Jahr zuvor.

Volkshochschule sucht nach Dozenten

Die Bildungseinrichtung würde gern noch mehr Kurse anbieten, sagt Sylvia Wolf, doch sei es nicht immer ganz einfach noch mehr Dozenten zu finden. „Uns ist es sehr wichtig, Hinweise und Anfragen unserer Kunden schnell zu bearbeiten“, versichert sie. Das gehört auch zum Qualitätsmanagement. So sei es beispielsweise gelungen, einen Wunsch aus dem Kleingartenverein Gersdorf zu erfüllen und dort am 23. Februar einen für alle Interessenten offenen Kurs zum Obstbaumschnitt in Theorie und Praxis anzubieten. Nicht immer können die Mitarbeiter der KVHS jedoch sofort die Fachleute für bestimmte Kurse verpflichten. Ganz schwierig sei es zum Beispiel, noch weitere Lehrer für Fremdsprachen zu gewinnen. Und das betrifft nicht nur Englisch. Zugenommen hat die Nachfrage von regionalen Firmen nach speziellen PC-Kursen, aber auch nach Kursen zur Entspannung und Stressprävention, also zur Gesundheitsförderung am Arbeitsplatz. Für Unternehmen im Landkreis ist die KVHS ein guter Partner geworden.

Sehr gut angenommen werden nach wie vor der Bildungsurlaub beziehungsweise Bildungstage. Dabei geht es um Stressmanagement, Englisch für den Beruf und zahlreiche PC-Kurse. Einige Kurse laufen bereits. Noch ein paar freie Plätze gibt es für den Kurs Tabellenkalkulation mit Excel vom 25. Februar bis 1. März in Wolmirstedt sowie für Word, Excel und PowerPoint im täglichen Einsatz, der vom 4. bis 8. März in Haldensleben stattfindet. Und auch für den Englischkurs vom 25. bis 29. März in Haldensleben sind noch Anmeldungen möglich. Die Mitarbeiter der Volkshochschule beraten dazu gern.

Grundbildungskurs nun in Oschersleben

Deutschkurse für Zugezogene laufen ständig. Bewährt hat sich auch der Grundbildungskurs in Haldensleben, in dem die Teilnehmer ihre Lese-, Schreib- und Rechenkenntnisse verbessern können. Einen solchen Kurs gibt es jetzt auch in Oschersleben. Er beginnt am 13. Februar. In Haldensleben startet der nächste Kurs am 11. Februar. Diese Kurse sind kostenfrei, sie werden mit Mitteln aus dem Europäischen Sozialfonds, vom Land Sachsen-Anhalt und vom Landkreis Börde gefördert.

Neu sind in diesem Semester mehrere Verbraucherkurse. In Haldensleben und Oschersleben können sich Interessenten beispielsweise zu Themen wie „Kauf und Reklamation – Ihre Rechte als Kunde König“ und „Die häufigsten Rechtsirrtümer im Verbraucheralltag“ informieren. In beiden Städten sind auch Veranstaltungen zum Stromanbieterwechsel und zur Altersvorsorge für Frauen im Programm.

Wieder Kurse für Kinder

Auch für Kinder gibt es wieder einige Kurse. Dazu zählt wie in den Vorjahren der „talentCAMPus“, ein ganztägiges Ferienangebot über fünf Tage für Kinder und Jugendliche im Alter von 9 bis zu 16 Jahren. Diese Ferienkurse werden in Wolmirstedt und Wanzleben stattfinden. Im Programm stehen außerdem wieder Kindertanz, Zumba für Kids, die Tonwerkstatt, ein Nähkurs, Make-up für die Jugendweihe und Computerschreiben lernen. Geplant sind ebenso Ferientage auf dem Reiterhof, zum einem für Mädchen und zum anderen für Jungen. Und damit auch die Eltern genauer wissen, was Kinder am Reiten interessiert, gibt es auch einen Kurs, in dem Eltern reitender Kinder das Einmaleins der Pferdewelt vermittelt wird. Und in einem Kurs heißt es sogar „Männer aufs Pferd“.

Das Team der Kreisvolkshochschule ist bereits dabei, das Programm für das zweite Halbjahr vorzubereiten. Und die Mitarbeiter sind sich sicher, dass sie auch dann wieder neue Kurse anbieten können.