Haldensleben l Der Umzug der Kreisverwaltung vom alten ins neue Landratsamt in Haldensleben hat am Freitag begonnen. Umzugswagen pendelten von der Gerikestraße 104 in die Bornsche Straße 2 und brachten zig Kartons mit Akten in das neue Kreishaus. In dieser ersten Umzugsphase, die bis zum 20. Oktober dauern soll, werden die ersten 200 Mitarbeiter ihre Büros im neuen Landratsamt beziehen. Weitere 50 Mitarbeiter aus Oschersleben ziehen in der Zeit vom 20. bis 23. Oktober nach Haldensleben. Ende November folgen 130 Beschäftigte vom Verwaltungsstandort Wolmirstedt.

Der erste planmäßige Sprechtag im Neubau Bornsche Straße wird am Dienstag, 24. Oktober, von 8 bis 12 und von 13 bis 18 Uhr durchgeführt. Für Besucher wird das Haus erstmalig am Montag, 23. Oktober, geöffnet. Unverändert steht, auch während der gesamten Umzugsperiode, die zentrale Telefoneinwahl zum Landkreis Börde, Rufnummer 03904/72400, zur Verfügung. Per E-Mail kreisverwaltung@boerdekreis.de  erreicht man den zentralen Posteingang beim Landkreis Börde. Der Behördenbriefkasten in der Bornschen Straße 2 steht ab Montag, 16. Oktober, zur Verfügung. Er steht am Haupteingang des neuen Landratsamtes.

Bilder