Umwelt

Neue Initiative: Hohe Börde wird nachhaltig grüner

Die Gemeinde Hohe Börde kümmert sich auch um die Natur vor der Haustür. Die Plakette „Natur im Garten“ der Gartenakademie ist ihr dafür sicher.

Von Carina Bosse 17.08.2022, 18:43
Steffi Trittel (3. v. l.) und Christa Ringkamp überreichten die Natur-im-Garten-Plakette an Landrat Martin Stichnoth. Begleitet wurden sie von den Vorarbeitern Matthias Müller (l.) und Oliver Bähre sowie von Bauhofleiter Christoph Weidig (r.).
Steffi Trittel (3. v. l.) und Christa Ringkamp überreichten die Natur-im-Garten-Plakette an Landrat Martin Stichnoth. Begleitet wurden sie von den Vorarbeitern Matthias Müller (l.) und Oliver Bähre sowie von Bauhofleiter Christoph Weidig (r.). Foto: Gemeinde Hohe Börde

Hohe Börde - Natur beginnt vor der Haustür! Diesen Slogan hat sich die Gemeinde Hohe Börde zur Aufgabe gemacht. Als Botschafterin der im Jahr 2000 in Österreich gegründeten Europäischen Organisation „Natur im Garten“ vertritt Bürgermeisterin Steffi Trittel die Gemeinde Hohe Börde als ein Vorbild zur Stärkung und Bildung eines ökologischen Bewusstseins.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo

Volksstimme+ 6 Monate für nur 5,99 € mtl. lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.