Wolmirstedt/Calvörde l Starkregen mit Mengen von bis zu 40 Liter pro Quadratmeter sorgte in der Nacht zum Donnerstag für einen weiteren Anstieg der Flusspegel und für Aquaplaning auf den Straßen. Nach den Warnungen am Mittwoch für die Harzflüsse Holtemme, Selke, Bode und Ilse hat die Hochwasserzentrale am Mittwochabend eine weitere Warnung für Sachsen-Anhalt herausgegeben.

Für die Ohre im Landkreis Börde gilt nun die Warnstufe 1. An der Messstelle Wolmirstedt lag der Pegel heute Nacht um 2 Uhr bei 193 Zentimeter. Bereits ab 180 Zentimeter wird an dieser Stelle die erste Warnstufe ausgerufen. Die zweite Warnstufe erfolgt bei 210 Zentimeter. Gefährlich kann die Lage jedoch jetzt schon werden. So besteht an Brücken und Wasserwirtschaftlichen Anlagen die Gefahr, dass sich Treibgut ablagert und den Abfluß behindert.