Bornstedt (md/muß) l Bei einem schweren Verkehrsunfall zwischen Braunschweig und Magdeburg auf der Autobahn 2 ist am Montagnachmittag (1. Juni) ein Autofahrer schwer verletzt worden.

Nach ersten Polizei-Informationen war der Ford-Fahrer bei der Abfahrt Bornstedt nach rechts von der Fahrbahn abgekommen, fuhr eine steile Böschung hinunter und überschlug sich dabei mehrfach. Der Unfallwagen kam nach etwa 100 Metern auf einem Rübenacker zum liegen. Am Auto entstand Totalschaden.

Der Mann saß laut Berichten eines Ersthelfers angeschnallt und mit dem Kopf nach unten im Auto. Er war aber ansprechbar und verlangte nach einer Zigarette. Er stand scheinbar unter Schock. Wegen der Rettungs- und Bergungsarbeiten kam es auf der A2 zu Staus und Behinderungen wegen kurzfristiger Vollsperrungen in Richtung Berlin. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.