Naturschutz

Schleiereulen finden in Belsdorf eine Herberge

Stefan Müller ist fasziniert von Eulen. Er hat einen Kasten für gebaut, in dem fünf Schleiereulen geschlüpft sind. Der 46-jährige Naturfreund verrät, warum Belsdorf ein wahres Schlaraffenland für Greifvögel ist.

Von Anett Roisch 05.08.2022, 16:28
Stefan Müller zeigt einen seiner gefiederten Schützlinge. Der Belsdorfer beherbergt seit zwei Jahren Schleiereulen in der Scheune. Die hölzerne Eule auf dem Hof von Müllers Lebensgefährtin Annekatrin Albrecht ist ein Werk von Künstler Thomas Koch aus Hakenstedt.
Stefan Müller zeigt einen seiner gefiederten Schützlinge. Der Belsdorfer beherbergt seit zwei Jahren Schleiereulen in der Scheune. Die hölzerne Eule auf dem Hof von Müllers Lebensgefährtin Annekatrin Albrecht ist ein Werk von Künstler Thomas Koch aus Hakenstedt. Foto: Anett Roisch

Belsdorf - Schon am Eingang des Grundstücks von Stefan Müller und seiner Lebensgefährtin Annekatrin Albrecht werden Gäste von einer riesigen Eule begrüßt. Während die Eule an der Pforte aus Holz ist, herrscht in der Scheune reger Flugbetrieb.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo

Volksstimme+ 6 Monate für nur 5,99 € mtl. lesen.

Aktionsabo

Volksstimme+ 1 Jahr für nur einmalig 59 € statt 119,52€.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.