Haldensleben l Ein geschichtliches Drei-Gestirn hat sich am Mittwochnachmittag im Landschaftspark Althaldensleben-Hundisburg ein Stelldichein gegeben: Heinrich, der Löwe, Herzog von Sachsen und Bayern, und Bernhard von Lippe liefern sich einen heftigen Disput mit Erzbischof Wichmann von Magdeburg. Das Trio spielt sich schon einmal warm für seine großen Auftritte am kommenden Wochenende, wenn am selben Ort die Höhepunkte der 1050-jährigen Geschichte von Haldensleben beim historischen Szenenfest nachgestellt werden.

„Es wird richtig laut“, verspricht Stadtpressesprecher Lutz Zimmermann. Und das im wahrsten Sinne des Wortes, wenn zum Beispiel die Northeimer Landsknechte mit Kanonen und Musketen versuchen, die Stadt Haldensleben zu erstürmen, die von den Brüdern Joachim und Sebastian Alstein verteidigt wird.

Sieben Zeitinseln

Der Dreißgjährige Krieg ist nur eine von insgesamt sieben Zeitinsel, die am Sonnabend und Sonntag im Landschaftspark die Stadtgeschichte widerspiegeln. „Menschen und Meilensteine“, so der Titel des Spektakels, schlägt einen Bogen von der Jungsteinzeit bis zur Moderne.

„Deutlich mehr als 200 Akteure werden bei Szenenfest mitwirken“, sagt Lutz Zimmermann, der auf zahlreiche Besucher hofft. Und die bekommen einiges geboten: hartes Siedlerleben, verwegene Reiterkämpfe, gregorianische Gesänge, französische Lebensart, einen historischen Garten- und Keramikmarkt sowie nostalgisches Jahrmarktvergnügen und Fahrten mit der Postkutsche durch Althaldensleben.

Foto-Aktion wird fortgesetzt

Fortgesetzt wird auch die Foto-Aktion, bei der sich 1050 Haldensleber in historischen Gewändern ablichten lassen können. Die ersten Bilder der Aktion werden am Wochenende bereits zu sehen. „Ich bin überzeugt, dass wir bis zum Ende des Jubiläumsjahres die 1050 schaffen werden“, so Zimmermann weiter.

Zum Szenenfest ist der Eintritt genauso frei wie zum großen Jubiläumsfeuerwerk, das am Sonnabend gegen 22.30 Uhr gezündet wird. „Vom Hauptfestplatz am Schwanenteich aus wird man die beste Sicht haben“, meint der Stadtpressesprecher. Und mit Blick gen Himmel fügt er hinzu: „Das Feuerwerk wird stattfinden. Da spielt uns der Regen auch gerade ein wenig in die Karten.“

Aufbau beginnt

Auf weiteres Wasser von oben können die Akteure und Helfer schon ab sofort verzichten, denn am heutigen Donnerstag beginnt der Aufbau für das Szenenfest. „Angesichts des weitläufigen Geländes ist das schon eine anspruchsvolle Herausforderung“, ist Lutz Zimmermann überzeugt.

Für Besucher-Parkplätze wird ebenfalls gesorgt sein. So können die Parkmöglichkeiten direkt an den Berufsbildenden Schulen in der Neuhaldensleber und in der Großen Straße genutzt werden. Außerdem stellt Kurt Hegner das Gelände der Alten Fabrik als Parkflächen zur Verfügung.

Das historische Szenenfest „Menschen und Meilensteine“ ist am Sonnabend von 12 bis 23 Uhr und am Sonntag von 10 bis 18 Uhr im Landschaftspark Althaldensleben-Hundisburg (Eingang Ölmühle Thomas-Müntzer-Straße) zu erleben. Der Eintritt ist frei.