Bauarbeiten

Umleitung durch Sanierung der B 71

In den Sommerferien wird die Bundesstraße 71 zwischen Haldensleben und dem Abzweig Hütten zur Sackgasse und bringt lange Umwege mit sich.

Von Ivar Lüthe

Haldensleben l Da werden einige ordentlich ins Schwitzen geraten: Die Hauptverkehrsader von Haldensleben in Richtung Norden wird ab dem 27. Juni saniert. Etwa ab dem Ende der Ortsumgehung Haldensleben bis hin zum Abzweig Hütten bekommt die Bundesstraße eine neue Deck- und Binderschicht, hieß es aus dem Verkehrsministerium in Magdeburg. Auch der Abzweig Hütten selbst wird in die Sanierungsarbeiten eingeschlossen sein.

Etwa 3,8 Kilometer lang ist der Abschnitt, der erneuert wird. „Um den Berufs- und vor allem den Schulbusverkehr weitestgehend von langen Umleitungen zu verschonen, werden die erforderlichen Arbeiten bewusst in den Sommerferien ausgeführt“, sagte Peter Mennicke, Referent im Verkehrsministerium.

Vom 27. Juni bis 19. August sind die Arbeiten geplant. Zunächst wird der Verkehr halbseitig per Ampel an der Baustelle vorbeigeführt. Wenn der neue Asphalt eingebaut wird, muss die Bundesstraße dann allerdings voraussichtlich für voraussichtlich drei Wochen voll gesperrt werden.

Während dieser Zeit wird eine Umleitung von der Bundesstraße 245 über Bülstringen und Calvörde bis zur B 188 nach Weteritz bei Gardelegen eingerichtet sein, so das Verkehrsministerium. Von Magdeburg kommend wird sich der Verkehr also über die Gerikestraße durch Haldensleben quälen müssen – und umgekehrt. Dass es hier zu Staus kommen wird, ist abzusehen. Schon jetzt klagen Anwohner über eine enorme Belastung durch den „normalen“ Durchgangsverkehr.