Marienborn/Alleringersleben (dpa) l Wegen eines Unfalls ist die Autobahn 2 an der Grenze zwischen Niedersachsen und Sachsen-Anhalt in Richtung Berlin am frühen Donnerstagmorgen (8. Oktober) gesperrt worden. Ein Lastwagen war umgekippt, wie die Polizei in Magdeburg mitteilte.

Der 33-jährige Fahrer war am Steuer kurz eingeschlafen, von der Fahrspur abgekommen, wieder aufgewacht und beim Gegenlenken ins Schleudern geraten. Der Lkw lag dann quer auf der Fahrbahn. Ein polnischer Kleinbus mit neun Insassen fuhr in den Sattelzug. Vier Menschen wurden leicht verletzt in umliegende Krankenhäuser gebracht.

Von der Sperrung betroffen war die Strecke zwischen Marienborn und Alleringersleben. Am frühen Morgen liefen noch die Bergungsarbeiten.