Vahldorf l Die Bundesstraße B71 zwischen Haldensleben und Magdeburg war am Dienstagmorgen (29. Januar) bei Vahldorf voll gesperrt. Dadurch kam es zu erheblichen Behinderungen. Die Polizei leitete den Verkehr um. In der Nacht zum Dienstag war nahe Vahldorf ein Lkw mit Anhänger hinter einer Kurve nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und im Straßengraben gelandet.

Dabei kippte der voll beladene Anhänger auf die Seite. „Zum Unfallzeitpunkt war die Straße sehr glatt", so Bergungsleiter Denis Schenk. Er war bereits in der Nacht mit seinen Leuten vor Ort. Durch gefrierenden Regen war das Risiko einer Bergung jedoch zu groß. Seinem Team gelang es am Vormittag, den Anhänger aufzurichten und das Gespann zu bergen. Hierfür kam auch ein Kran zum Einsatz. Verletzt wurde bei diesem Unfall niemand. Der Lkw war aus Tschechien und hatte Stuhlgestelle aus Stahl geladen. Deren großes Gewicht machte die Bergung so schwierig, da jederzeit die Gefahr bestand, dass die Plane reißt.

Planmäßig soll die Straße ab 11 Uhr wieder freigegeben werden.