Elb-Havel-Region l Auch mit Weihnachtskonzerten in Kirchen wird auf die besinnliche Zeit eingestimmt.

Klietz: Schulchor singt auf dem Kirchplatz

Auf dem Kirchplatz in Klietz beginnt der Weihnachtsmarkt am 28. November um 14.30 Uhr. Vereine und Gewerbetreibende bieten Kulinarisches, Dekoratives und Geschenke an. Es gibt auch eine Bastelstation des Kindergartens. Der Grundschulchor stimmt um 15.30 Uhr zum etwa halbstündigen Programm an. Der Weihnachtsmann kommt gegen 16 Uhr mit der Feuerwehr vorgefahren.

Schollene: Budenzauber am Schloss

Das Schollener Schloss bietet am 28. November ab 14 Uhr die schöne Kulisse für den Weihnachtsmarkt unter Regie des Heimatvereins. Zahlreiche Buden und Stände sind aufgebaut, außerdem ein großes Kaffeezelt. Im Schloss gibt es auch zahlreiche Angebote. Um 15 Uhr singen die Kinder aus dem Waldzwergehaus. Gegen 16 Uhr kommt der Weihnachtsmann und um 17 Uhr stimmen die „Showlener“ musikalisch auf das Fest ein. Wer dem Heimatverein bei allerletzten Vorbereitungen helfen will, ist  am 28. November um 9 Uhr am Schloss willkommen, auch am 29. November zur selben Zeit zum Aufräumen.

Wust: Einstimmung mit Theater und Musik

Um 14 Uhr beginnt der Weihnachtsnachmittag am 28. November  in Wust. Im Seniorenraum gestalten Kinder und Jugendliche den kulturellen Teil – sie musizieren und führen auch ein kleines Stück auf. Gemütliche Stimmung herrscht nicht nur hier, sondern auch nebenan im Speicher, wo man Gestecke basteln und Verschiedenes kaufen kann. Kindergartenkinder singen und eine Geschichtenerzählerin liest für Kinder und Erwachsene.

Einen Tag später, am ersten Adventssonntag, heißt der gemischte Chor zum Konzert in der Kirche herzlich willkommen, auch die Schönhauser Sänger sind wieder dabei. Um 14.30 Uhr ist Beginn. Ab 15 Uhr zeigt die Marionettenbühne „Märchenvogel“ in der Briester Kirche „Die schöne Wassilissa“.

Sandau:

Mit einem Programm der Grundschule in der Kirche beginnt am 28. November um 14 Uhr der Weihnachtsmarkt in Sandau. Gegen 15 Uhr ist Ortswechsel, das Markttreiben spielt sich wieder rund ums Rathaus ab. Gegen 16 Uhr hat sich der Weihnachtsmann angekündigt; um 17 Uhr klingt der Markt mit Gesang bei Kerzenschein wieder in der Kirche aus.

Warnau:

Am ersten Adventssonntag findet in und an der „Fischerstube“ Warnau wieder der Weihnachtsbasar statt. Start ist um 14 Uhr. Der Kindergarten erfreut mit einem kleinem Programm. Die Muttis der Wichtel verkaufen Kuchen und Kaffee zugunsten der Einrichtung. Das Therapieheim bietet Selbstgebasteltes zum Verkauf an und wartet mit einer Bastelstraße auf kleine und große Künstler. Der Jugendklub backt Waffeln. Fleisch- und Wurstwaren aus Spaatz sowie Imkerprodukte werden angeboten. Der Rathenower Pressezeichner Eugen Gliege stellt sein neues Buch „Havelberg in alten Bildern und Geschichten“ vor. Außerdem gibt es Fischsuppe und Geräuchertes sowie Bratapfel und Kyritzer Glühwein.

Nitzow:

Zu 14 Uhr ist am ersten Adventssonntag die offizielle Eröffnung des Nitzower Weihnachtsmarktes 2015 geplant. Und zwar in der Dorfkirche. Denn dort gibt es nach dem Auftakt gleich den ersten Höhepunkt für alle Besucher zu erleben. Domkantor Matthias Bensch lädt zu einem Adventskonzert ein. Mitwirkende sind neben ihm das Havelberger Vokal- und Instrumental­ensemble sowie der Havelberger Kinderchor.

Gegen 15.15 Uhr wird auf dem Markt dann die Ankunft des Weihnachtsmannes erwartet. Selbstverständlich kommt er nicht mit leeren Händen, sondern verteilt kleine Geschenke an alle Kinder, die ihn mit einem Gedicht oder einem Lied erfreuen. Für den Kauf der Süßigkeiten stellt Carsten Grey Mittel aus seinem Etat zur Verfügung.

Um 17 Uhr steht dann noch ein weiterer Höhepunkt für Klein und Groß auf dem Plan. In der Kirche findet ein Puppentheater statt.

Vehlgast-Kümmernitz:

Am 28. November öffnet im Haveldorf Vehlgast am Dorfplatz wieder der weit und breit kleinste Weihnachtsmarkt seine Pforten. Seit über zehn Jahren organisieren die Familien Kersten und Flader den Markt, sie verkaufen Glühwein, Erbsensuppe mit Bockwurst, Waffeln und andere Getränke. Eine Tombola findet statt. An der Feuerschale können sich die Gäste aufwärmen. Und natürlich schaut auch der Weihnachtsmann vorbei. Beginn ist um 16 Uhr.