Kommunalfinanzen

Enorme Mehrkosten fürs Personal im Elbe-Havel-Land

Eigentlich wollte Kämmerer Michael Sanftleben dem Haupt- und Finanzausschuss der Verbandsgemeinde Elbe-Havel-Land endlich die seit 2015 ausstehenden Jahresabschlüsse der Kommunen vorstellen. Doch klappte das nicht wie erhofft.

Von Ingo Freihorst 10.11.2022, 17:30
Die Schönhauser Kita feierte kürzlich zusammen mit den Angehörigen das einjährige Bestehen des Neubaus. Der Zuschuss für die sechs Kindertagesstätten ist der größte Ausgabenposten der Verbandsgemeinde. Er soll von 1,5 Millionen Euro in diesem auf 2,6 Millionen Euro im kommenden Jahr steigen.
Die Schönhauser Kita feierte kürzlich zusammen mit den Angehörigen das einjährige Bestehen des Neubaus. Der Zuschuss für die sechs Kindertagesstätten ist der größte Ausgabenposten der Verbandsgemeinde. Er soll von 1,5 Millionen Euro in diesem auf 2,6 Millionen Euro im kommenden Jahr steigen. Archivfoto: Ingo Freihorst

Elbe-Havel-Land - Mit der Erstellung der insgesamt 42 Jahresabschlüsse für die Verbandsgemeinde und ihre sechs Mitgliedskommunen wurde ein Institut aus Berlin beauftragt, berichtete Kämmerer Michael Sanftleben dem Ausschuss am Mittwoch im Bürgerzentrum. Im Januar hatte es seine Arbeit daran aufgenommen. Doch sei die zuständige Bearbeiterin seit drei Wochen erkrankt, so dass die Abschlüsse der letzten beiden Jahre derzeit noch ausstehen. Er hofft, dass diese bis zum Jahresende nachgereicht werden. Dann können auch die jeweiligen Bürgermeister der betreffenden Kommunen für jene Jahre entlastet werden.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo

Volksstimme+ 6 Monate für nur 5,99 € mtl. lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt Volksstimme+ kennenlernen und 5 Tage >>testen<<.

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.