Havelberg l Eine kilometerlange Ölspur zog sich am Montag auf der B 107 von Glöwen bis nach Sandau. Im Stadtgebiet Havelberg kamen 29 Kameraden aus den Feuerwehren Havelberg, Jederitz, Nitzow, Warnau, Kuhlhausen, Garz und Sandau zum Einsatz, um die 30 Zentimeter breite Dieselspur zu binden. Außerhalb von Ortschaften übernimmt das die Ölwehr des Landkreises Stendal.

Ein Verursacher konnte bisher nicht festgestellt werden. Polizei und Ordnungsamt waren ebenfalls vor Ort. Der Einsatz dauerte von 11 bis 13 Uhr.