Schönhausen l  Die Verleihung am Freitagvormittag war ein musikalisches Freudenfest. „Wir sind Schönhauser Kinder und wohnen hier im Spatzennest“ sangen die Mädchen und Jungen zum Auftakt der Festveranstaltung voller Freude für ihre Gäste. Zu ihnen gehörten Vertreter vom Deutschen Chorverband und vom Chorverband Sachsen-Anhalt sowie Norbert Jankiewicz vom Sängerkreis Elbe-Havel. Und auch etliche Sänger des hiesigen Chores mit dem Vereinsvorsitzenden Ulrich Sandhof hatten sich unter die Zuhörer gemischt, die ganz angetan waren von der Vielfalt und Freude, die die Spatzen in ihrem bunt gemischten Programm ausstrahlten. Sogar ein englisches Lied war dabei, es wurde getrommelt, geklatscht und getanzt. Und beim Medley von alten Kinderliedern konnte auch die ältere Generation mitsingen.

Hohe Anforderungen

Stephanie Piatek vom Deutschen Chorverband – er verleiht die Qualitätsmarke – sagt, warum das Spatzennest die zweite Einrichtung in Sachsen-Anhalt ist, die die hohen Anforderungen für die Zertifizierung als „Die Carusos“ verdient hat: „Schon bei meinem ersten Besuch, bei dem es noch gar nicht um eine Bewertung ging, drang aus den Räumen Musik. Sogar beim An- und Ausziehen wird gesungen. Hier lernen die Kinder nicht nur Lieder und auf Instrumenten zu spielen, sondern Musik bestimmt den Tag im Kindergarten.“ Dass dieses Ansinnen tatsächlich gelebt wird, dafür dankte die Leiterin Anja Marschall-Skuppin allen Erziehern recht herzlich.

Ein Geschenk vom Chor

Neue Impulse gesetzt werden mit einer Rhythmik-Kiste und einer Trommel, die der Chor als Geschenk mitgebracht hat. „Denn in so einem schönen Programm steckt viel Arbeit“, würdigte Ulrich Sandhof, als das letzte Lied verklungen war. Sogar die ganz Kleinen hatten gesungen – von den Ameisen und Waschfrauen. Ein weiteres Geschenk ist ein großes Liederbuch vom Sängerkreis Elbe-Havel.

Bilder

Mit Kinderbowle und Sekt wurde auf das Gütesiegel angestoßen.

In drei Jahren werden die Spatzen diese Auszeichnung verteidigen.