Tierschützer

Havelberg: Hundewelpen auf den Pferdemarkt sollen verboten werden

Laut Tierschutzverband verleiten Haustiere auf dem Havelberger Pferdemarkt zu Spontankäufen. Ist die Kritik berechtigt?

Von Tobias Hofbauer 28.09.2022, 16:16
Geht es nach dem Bundesverband Tierschutz, sollten Haustiere wie Hundewelpen auf dem Havelberger Pferdemarkt verboten werden.
Geht es nach dem Bundesverband Tierschutz, sollten Haustiere wie Hundewelpen auf dem Havelberger Pferdemarkt verboten werden. Foto: Daniel Karmann dpa/lby

Havelberg - In einer Pressemitteilung des Bundesverbandes für Tierschutz heißt es, dass der Verkauf von Hundewelpen und anderen Haustieren auf dem Havelberger Pferdemarkt verboten werden sollte. Der Grund: Die Menschen würde dazu verleitet, sich ein Tier anzuschaffen, für das sie aber gar keine Zeit haben.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo

Volksstimme+ 6 Monate für nur 5,99 € mtl. lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt Volksstimme+ kennenlernen und 3 Tage >>testen<<.

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.