Havelberg/Billberge l Über eine großzügige Spende durfte sich die Wohngruppe „Mutter/Vater – Kind“ des Christlichen Jugenddorfes (CJD) Billberge in diesem Jahr freuen. Mitarbeiter des Sportartikelherstellers Uvex spenden alljährlich auf ihrer Weihnachtsfeier Geld, das Kindern zugute kommt. Das CJD hatte sich um eine Finanzspritze beworben und konnte sich über 10.000 Euro freuen, berichtet Tina Wittenbecher. Eine Hälfte des Geldes wird für die Gestaltung eines Aktivraumes genutzt, die andere für die Neuausstattung des Spielzimmers. „Wir wollen unser Glück teilen und haben uns entschlossen, das Geld in der Region auszugeben“, ergänzt Mandy Falk-Kleiner, die Leiterin der Gruppe.

Die Wahl fiel auf das Havelberger Spielzeuggeschäft von Andreas Weiß. In ihm fanden sie einen guten Partner, um die Wünsche der Kinder erfüllen zu können. Dieser Tage holten sie mit einem Transporter diverses Spielzeug mit einem Kleintransporter ab. Von Spielmobilen und Lauflernwagen für die Babys und Kleinkinder über Puppen und Autos bis hin zu einer Küche für die Mädels und Motorik- und Werkbänken für die Jungs reicht die Vielfalt. Auf dem Wunschzettel stand viel Spielzeug aus Holz. Andreas Weiß hat sich für den Großeinkauf mit einem Rechnungsrabatt und einem Gutschein über 500 Euro bedankt.

„Es ist schon lange her, dass wir eine Spende bekommen haben und die Ausstattung ist in die Jahre gekommen. Es geht ja auch mal Spielzeug kaputt. Um so mehr freuen wir uns über diesen großzügigen Betrag“, sind die Mitarbeiter froh über die Unterstützung von Uvex.

Derzeit werden in der Wohngruppe des Jugenddorfes sechs junge Mütter und ein Vater mit ihren Kindern betreut. Sie haben ein bis drei Kinder im Alter von null bis zu zwölf Jahren. Sechs Mitarbeiter kümmern sich rund um die Uhr darum, dass die jungen Mütter und Väter, die teilweise noch minderjährig sind, mit ihren Kindern gut betreut und umsorgt sind und zudem die Möglichkeit bekommen, ihr Augenmerk auf ihre schulische und berufliche Entwicklung zu legen.

Zwei Mamas fuhren mit ihren Kindern mit nach Havelberg, um das Spielzeug abzuholen. Auch die Kinder Jolina und Elaine halfen beim Tragen mit. Die Kinder und ihre Eltern durften ihre Wünsche für die Ausstattung des Spielzimmers nennen. Und natürlich können dank der Spende auch einzelne Herzenswünsche der Kinder erfüllt werden. Kleinere bereits zum Nikolaustag, größere dann zu Weihnachten.