Kastration

Streunerkatzen aus Havelberg vermehren sich unkontrolliert

Streunerkatzen bereiten ehrenamtlichen Tierschützern aus der Einheitsgemeinde und dem Elbe-Havel-Land zu jeder Jahreszeit Arbeit ohne Ende.

Von Dieter Haase Aktualisiert: 26.09.2022, 17:21
Auf einem von Holger Schulz neu angeschafften Kratzbaum fühlen sich seine derzeitigen drei „Pflegekinder“ so richtig wohl.
Auf einem von Holger Schulz neu angeschafften Kratzbaum fühlen sich seine derzeitigen drei „Pflegekinder“ so richtig wohl. Foto: privat

Havelberg - Im Franz-Mehring-Viertel der Domstadt soll es einen neuen Katzen-Hotspot geben, ist an Holger Schulz herangetragen worden. „Dabei handelt es sich um etwa ein halbes Dutzend Streunerkatzen“, hat er erfahren.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo

Volksstimme+ 6 Monate für nur 5,99 € mtl. lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt Volksstimme+ kennenlernen und 5 Tage >>testen<<.

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.