Klietz l Die Chancen stehen bestens, dass die Klietzer Grundschule auch 2017 zum inzwischen 17. Mal den Titel „Umweltschule in Europa“ verliehen bekommt. Denn Annegret Göker von der Deutschen Gesellschaft für Umwelterziehung zeigte sich bei der Präsentation der beiden diesjährigen Beiträge sehr angetan.

Die dritte Klasse hatte sich mit der „tollen Knolle Kartoffel“ beschäftigt – alles, was sie gemacht hatte, schilderten und zeigten die Schüler in Wort und Bild: Anbau und Ernte im Schulgarten, Verarbeitung, Rezeptbuch anfertigen, außerdem Themen wie Kartoffelkäfer oder Ernte früher und heute, auch Lieder und Gedichte lernten die Kinder. Außerdem berichtete Schulsozialarbeiterin Jacqueline Stempin über das Projekt der Holz-AG; Bau von Nistkästen für den auf dem Übungsplatz lebenden Wiedehopf.