Drömlingsfest

Die Oebisfelder haben bewiesen, dass das Drömlingsfest auch in Corona-Zeiten funktioniert

Vor zwei Jahren hat das Drömlingsfest seine Premiere in Kunrau gefeiert. Die zweite Ausgabe ging am Wochenende in Oebisfelde über die Bühne. Wegen Corona musste eine XS-Variante gewählt werden. Das Motto „Original regional“ wurde aber dennoch mit Leben erfüllt.

Von Markus Schulze 12.09.2021, 17:46
Fred Braumann, Leiter der Biosphärenreservatsverwaltung (von links), Beiratsvorsitzender Gerhard Reinecke und Umweltministerin Claudia Dalbert freuten sich am Sonnabend über die Gründung des Beirates, der die Entwicklung des Biosphärenreservates vorantreiben soll.
Fred Braumann, Leiter der Biosphärenreservatsverwaltung (von links), Beiratsvorsitzender Gerhard Reinecke und Umweltministerin Claudia Dalbert freuten sich am Sonnabend über die Gründung des Beirates, der die Entwicklung des Biosphärenreservates vorantreiben soll. Markus Schulze

Oebisfelde - Wegen Corona war vor Monaten noch fraglich, ob das Drömlingsfest überhaupt stattfinden kann. Mit (Weit-)Blick dachten sich die Organisatoren einen Kompromiss aus: Statt eines großen Drömlingsfestes im XXL-Format gibt es bis Juni 2022 sechs verschiedene Termine. Der Anfang wurde am Wochenende mit dem Drömlingsfest 2.0 XS gemacht. Infolge der geltenden Bestimmungen war die Besucherzahl zwar begrenzt. Pro Tag durften sich maximal 1000 Personen auf dem Festgelände aufhalten. Der guten Stimmung tat das aber keinen Abbruch.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo

Volksstimme+ 6 Monate für nur 5,99 € mtl. lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt Volksstimme+ kennenlernen und 5 Tage >>testen<<.

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.