TV-Bericht

Moderatorin Anna Kreuzberg: „Klötze ist doch das Algen-Hollywood“ - Algenfarm im Sat1-Frühstücksfernsehen

Die „Guten News“ des Sat1-Frühstücksfernsehens feiern am Freitag (11. Juni) Jubiläum. Und dazu kommt der TV-Beitrag diesmal aus der Altmark. Moderatorin Anna Kreuzberg berichtet aus der Algenfarm in Klötze.

Moderatorin Anna Kreuzberg bekam von Jörg Ullmann ein Algentorte zur 100 Sendung. Das seltene Exemplar wurde nach den Dreharbeiten auch angeschnitten.
Moderatorin Anna Kreuzberg bekam von Jörg Ullmann ein Algentorte zur 100 Sendung. Das seltene Exemplar wurde nach den Dreharbeiten auch angeschnitten. Foto: Henning Lehmann

Klötze (hh) - Die Klötzer Algenfarm kommt am Freitagmorgen (11. Juni) ganz groß ins Fernsehen. Zwar ist es nicht das erste Mal, doch der morgige Beitrag von Moderatorin Anna Kreuzberg ist ein ganz besonderer. Denn in der Rubrik „Gute News“ im Sat 1-Frühstücksfernsehen ist es die 100. Sendung, und dafür hatte sich die junge Berliner Moderatorin die Klötzer Algenfarm ausgesucht.

Die Themen der „Guten News“ berichten über Nachhaltigkeit in Natur und Umwelt. Dabei spielt die Klötzer Algenfarm eine herausragende Rolle, wie Anna Kreuzberg ausdrücklich betonte. Sie ist von dem Unternehmen vor den Toren der Purnitzstadt begeistert und lobte die Arbeit des Teams um Geschäftsführer Jörg Ullmann in höchsten Tönen.

„Klötze ist doch das Algen-Hollywood“, lobte sie ganz spontan den Standort. Neben der Vorreiterrolle bei der Algenproduktion für Lebensmittel, war Anna Kreuzberg auch von den 500 Kilometer langen grünen Glasröhrenleitungen im Gewächshaus äußerst angetan. Mit den beiden Ton- und Kameramännern Guto Ramos (Brasilien) und Aldo Monteano (Italien) drehte die Moderatorin mehrere Stunden lang in der Algenfarm. Dabei berichtete Geschäftsführer Jörg Ullmann den drei Berlinern über die Herstellung und Produktion der Algen als Nahrungsergänzungsmittel für die Lebensmittelproduktion.

Denn der Beitrag zur Jubiläumssendung am Freitag wird etwa drei bis fünf Minuten lang, stündlich ab 5.30 Uhr gesendet. Und weil die Ausstrahlung der guten News morgen auch Jubiläum hat, gab es passend zum Drehort eine in Berlin gefertigte Algentorte mit nur gesunden Zutaten, wie Jörg Ullmann betonte. Die wurde nach dem Ende der Dreharbeiten angeschnitten und verspeist. Das Fazit: Schmeckt ganz lecker.