Magdeburg I Den Unfallhergang schilderte die Polizei in Magdeburg so: Ein 34-jähriger Nissan-Fahrer befuhr am Donnerstag gegen 16.25 Uhr die Welsleber Straße und wollte nach links auf die Straße Alt-Salbke abbiegen. Zu diesem Zeitpunkt befanden sich zwei Fahrzeuge, ein Transporter sowie ein Pkw VW, auf der Straße Alt-Salbke in Richtung Innenstadt.

Der Transporter auf der rechten Spur soll dem Nissan-Fahrer „Lichthupe" gegeben haben, um anzuzeigen, dass er dem 34-Jährigen die Vorfahrt einräumt, erklärte eine Polizeisprecherin. Als der Nissan-Fahrer daraufhin in den Kreuzungsbereich einfuhr, kam es zur Kollision mit einem 36-jährigen VW-Fahrer, welcher sich auf der linken Spur befand.

Straßenbahnen standen still

Der Fahrer und die zwei Insassen des Pkw Nissan wurden schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Der VW-Fahrer war augenscheinlich unverletzt, wurde jedoch ebenfalls zur Untersuchung in ein Krankenhaus eingeliefert.

Beide Fahrzeuge mussten von der Unfallstelle abgeschleppt werden. Der Straßenbahnverkehr kam, aufgrund der auf den Schienen befindlichen Fahrzeuge, zum Stillstand, so die Polizei in Magdeburg abschließend.