Magdeburg l Mitten in der schönsten Ferienzeit bei herrlichem Sonnenschein wird diese Nachricht die Magdeburger besonders treffen. Denn jetzt also gilt am Barleber See doch Badeverbot. Grund ist der Befall mit Blaualgen, teilte die Stadtverwaltung Magdeburg am 4. Juli 2018  mit.

Vorausgegangen war ein Vor-Ort-Termin mit Vertretern des Landesamtes für Verbraucherschutz sowie des Gesundheits- und Veterinäramtes und des Fachbereiches Schule und Sport.

Bei dem aktuellen Befall handelt es sich um die Blaualge Anabaena flos-aquae, so die Stadtverwaltung. Diese Alge ist dafür bekannt, dass sie Luftstickstoff für die Photosynthese nutzen kann und bei guter Phosphorversorgung und trotz Stickstoffmangel ein Gift produziert. "Dieses Neurotoxin kann bei sehr hohen Konzentrationen der Alge für Badegäste, insbesondere für im Flachwasser spielende Kinder, gefährlich sein", heißt es in der Mitteilung.