Magdeburg l Der Ärger war groß, als in der Nacht zum 16. Juli 2020 zwei Sonnenschirme vor einem Magdeburger Café in der Goethestraße abgebrannt sind. Jetzt hat die Polizei einen 22-Jährigen als Täter überführt. Doch auf seine Rechnung soll nicht nur die Brandstiftung in Stadtfeld-Ost gehen. Acht weitere Fälle konnten im zugeordnet werden, teilte die Polizei mit.

Der junge Mann ist laut Polizei schon zuvor wegen Sachbeschädigung aufgefallen.

Bei den neun Brandstiftungen handelt es im Detail um diese Fälle:

  • 6. Juli 2020: 1 Mülltonne in der Otto-von-Guericke-Straße
  • 12. Juli 2020: Je 1 Mülltonne in der Otto-von-Guericke-Straße und der Behringstraße
  • 16. Juli 2020: 2 Mal brannten Sonnenschirme in der Goethestraße
  • 16. Juli 2020: 1 Mülltonne in der Großen Diesdorfer Straße
  • 18. Juli: 1 Mülltonne in der Friesenstraße
  • 31. Juli 2020: Mülltonnen in der Annastraße und der Großen Diesdorfer Straße

Bei drei Bränden wurden die Beamten auf den 22-Jährigen als Zeugen aufmerksam. Dieser machte laut Polizei widersprüchliche Angaben. Die Ermittlungen gelten nun als abgeschlossen. Das Verfahren wurde an die Staatsanwaltschaft abgegeben, teilte die Polizei mit.