Sportpark Fermersleben sucht Studienteilnehmer für Gesundheitsprogramm

Bundesweite Aktion lässt keine (faulen) Ausreden zu

Von Marco Papritz

Magdeburg - Fermersleben l In diesen Tagen ist die bundesweite Aktion "2 Mal 30" angelaufen, an der sich das Sport- und Freizeitcenter (SFC) Magdeburg beteiligt. Das Programm sieht vor, dass die Teilnehmer pro Woche zweimal für eine halbe Stunde sportlichen Aktivitäten nachgehen. "Angesprochen werden sollen diejenigen, die fehlende Zeit als Ausrede parat haben, wenn es um Sport geht", sagt SFC-Geschäftsführer Roland Ballin schmunzelnd. Die Teilnahme an der Aktion ist kostenlos. Das Institut für Sportökonomie und Sportmanagement der Sporthochschule Köln begleitet die Aktion und richtet zum Beginn und Ausklang der Aktionszeit Fragen an die Studienteilnehmer. "Es soll dokumentiert werden, wie effektiv kurzes aber stetiges Training ist", so Ballin. Außerdem versprechen sich die Experten auch Aufschlüsse darüber, warum die Teilnehmer mit dem Sport aufhören.

Die Einheiten sind auf die vorhandene Zeit von 30 Minuten abgestimmt. Der Eingangstest erfolgt am Rudergerät und der Beinpresse, um den Ausgangswert des Teilnehmers zu ermitteln. "Die Übungen werden auf jegliche Muskulaturen beispielsweise an Bauch, Beinen und Rücken abgestimmt", sagt Trainer Christian Bogenschneider. Dabei gilt es nicht, in der vorgegebenen Zeit möglichst große Gewichte zu stemmen, "die Intensität wird über die Anzahl der jeweiligen Übungen erreicht."

Das SFC in Alt Fermersleben 2 hat noch kostenlose Plätze zu vergeben. Trainiert werden soll im Zeitraum von Dienstag bis Freitag jeweils von 16 bis 18 Uhr. Informationen gibt es unter Telefon 4 01 54 61 und im Internet: www.2mal30.de